Caseinprotein

Caseinprotein kann einen riesigen Unterschied bei Ihren Masseaufbau-Bemühungen ausmachen. Erstens, zwischen den Mahlzeiten sollten Sie Caseinshakes anstelle von Whey wählen. Studien zeigen, dass Casein Sie weniger stark sättigt als Molke, sodass Sie bei Ihrer nächsten Mahlzeit mehr essen können. Zweitens, Casein ist ein sehr langsam verdauliches Protein, was während der Nacht wichtig ist.

Obwohl ein Steak zwar langsam verdaut wird, wird es bis zu Ihrer nächsten Mahlzeit um 8.00 Uhr morgens am nächsten Tag nicht vor halten. Sie müssen direkt vor dem Schlafengehen eine gute Dosis Caseinprotein-Pulver mit Calzium Casein zu sich nehmen. Casein kann für die Verdauung bis zu sieben Stunden brauchen, was bedeutet, dass es einen langsamen Zustrom von Aminosäuren während der Nacht liefern wird. Das ist wichtig, weil das Fasten übernacht Ihren Körper zwingt, Muskelprotein aufzuspalten, um seine Aminosäuren als Brennstoff zu verwenden. Indem Sie Casein nehmen, versorgen Sie Ihren Körper mit einer alternativen Aminoquelle und schützen Ihre Muskeln.

Proteinshake direkt nach dem Aufwachen. Selbst wenn Sie vor dem Schlafengehen einen Caseinshake trinken, wird das Ihre Muskeln nur eine gewisse Zeit vor Katabolismus schützen. Wenn Sie aufwachen, müssen Sie Ihren Körper schnell mit Aminosäuren versorgen. Zu dieser Zeit sollten Sie schneller absorbierte Whey Isolat anstelle von langsam verdaulichem Casein wählen.

Erwägen Sie letztendlich, noch einige schnell verdauliche Kohlenhydrate oder Obst zu Ihrem Wheyshake am Morgen zu konsumieren, während der Nacht signalisiert ein Absinken des Glykogens (die gespeicherte Kohlenhydratform) in der Leber dem Körper, sich an die Muskeln für Brennstoff zu wenden. Schnelle Kohlenhydrate, sowie die Fruktose im Obst, werden schnell zu Ihrer Leber gelangen, wo sie die Glykogenwerte auffüllen und Muskelaufspaltung stoppen werden.