Cellulite ohne mich!

Jetzt kriegen die dellen ihr Fett weg

-viel Trinken, das spült die Schlacken aus dem Körper
- Vitamin C kräftigt das Gewebe

Cellulite oder auch Orangenhaut genannt, ist ein optisch unschönes Hautproblem, das jede Frau im Laufe ihres Lebens entwickeln kann. Der Cellulite ist dabei egal, wie Jung ein Mädchen oder auch wie schlank eine Frau ist, Cellulite entsteht, wenn sich die grosse von Fettzellen in der Unterhaut ungebremst durch Muskel durch das erschlaffte Bindegewebe nach oben drücken können.

Die Ursachen können zahlreich sein
Cellulite entwickelt sich durch die deutliche Vermehrung von Fettzellen im Unterhautgewebe. Besonders unter Hormoneinfluss wie in Pubertät, Schwangerschaft, bei Einnahme der Pille oder um Wechseljahrbeschwerten vorzubeugen. Dann blasen sich die Fettzellen auf, verändern ihre Struktur und treten am Oberschenkel, Oberarmen, Bauch und Po optisch stärker in Erscheinung. Übergewicht kann das Ausmass bzw. die Tiefe der Dellen fördern.

Falsche Ernährung kann eine weitere Ursache für Cellulite sein. Wer seinem Körper zu viel Fett zuführt oder ihn z. B. durch Zucker, Weissbrot, Kaffee etc. übersäuert, werden an ihrem makellosen Körper vielleicht schon bald die ersten Dellen entdecken.

Die unter Hormoneinfluss aufgeblasenen Fettzellen können kleine und grössere Blut – und Lymphgefässe abdrücken und diese stauen. Was folgt ist ein erhöhter Druck auf das Bindegewebe es dehnt sich aus.

Die Cellulite Killer...

Hier finden Sie ein einige Lebensmittel und Tipps, die Sie in Ihrem Programm gegen Cellulite unterstützt.
Geflügel, Buttermilch, Soja und Vollkornprodukte, frisches und gedünstetes Gemüse und Obst, Kräutertee, stilles Wasser, kaltgepresste Öle, Molkendrinks, Eiweiss Drinks wie z. B. Shake Aktiv Pro 80%, myline Eiweiss und Balance Protein, diese Produkte finden Sie HIER in unserem Fitness Shop

Einladung für Cellulitis

Finger weg von:

Finger weg von:

-Schweinefleisch, gesalzene oder in Öl eingelegte Fische
-salzigen, fettreichen Käse
-Weissbrot, süsses Gebäck
-Gemüsekonserven nur frisches Gemüse verwenden
- Fast Food, Pommes frites, Pizzen, Döner Kebab und Sandwiches
-Kaffee, Alkohol, süsse Getränke

Viele Frauen mit einem Job im Sitzen bewegen sich viel zu wenig, um die angesammelten Fette zu verbrennen. Sie nehmen ausserdem oft mehr Kalorien zu sich, als sie täglich verbrennen können.

Das einzige wirksame Mittel gegen Cellulitis können Sie nicht kaufen
Im Klartext: Gegen die überschüssigen, unschönen Dellen gibt es bisher leider noch kein Wundermittel. Das Einzige, was wirklich helfen kann, haben Sie selber in der Hand: Konsequenz. Dazu: ein systematischer Vier-Punkte Plan.

1. Fettpolster abbauen
Reduzieren Sie die tägliche Kalorienzufuhr und achten Sie auf eine ausreichende Eiweissversorgung. Ausserdem: Kraft und Ausdauertraining! Das nimmt den Dellen ihre Grundlage – die Fettzellen.

2. Wasseransammlungen und Stauungen aus dem Gewebe ausscheiden
Das geling durch professionelle Lymphdrainagen. Aber auch mit Spezial Gymnastik können Sie viel bewirken.

3. Bindegewebe Stärken
mit sanften, kreisenden Bürstenmassagen, Wechselduschen, Bodylotion.
Ausgiebige Sonnenbäder, zu viel Alkohol und Nikotin sind pures Gift für das Bindegewebe.

4. Gewebe straffen
Durch regelmässigen Sport bringen Sie die Makeln am Oberschenkel, Bauch und Po in Form, der Stoffwechsel kommt auch an den Problemzonen in Schwung und Kohlenhydrate sowie Fette werden verbrannt, statt gespeichert. Aber auch hier können Sie mit einer Eiweissreichen Ernährung viel für einen glatten, schönen Body tun. Und dieser besteht nun einmal aus Eiweiss und nicht aus Zucker.

(Quelle: Active BodyCoach Inkospor)

Meine Empfehlung gegen Cellulite unsere MSD Stoffwechsel Diät, mehr Infos...

Diese Seite per Mail weiter empfehlen.