Intensivwiederholungen

Intensivwiederholungen im Training

Wahrscheinlich die wichtigste oder zumindest am häufigsten verwandte Methode zur Steigerung der Intensität, wobei leider häufig bei der Verwendung dieser Methode übertrieben wird!

Eine Intensivwiederholung ist eine Wiederholung am Ende eines harten Satzes, die Sie nicht mehr mit der eigenen Muskelkraft bewältigen können, sonder nur noch mit leichter(!) Hilfe eines Aussenstehenden. Intensivwiederholungen werden also verwendet, um den Körper über sein momentanes Limit hinaus zu fordern. Diese Technik ist - wie der Name schon sagt - eine sehr intensive Belastung, die hohe Anforderungen an die Regenerationskapazitäten des Körpers stellt. In der Praxis kann man häufig beobachten, dass Athleten in beinahe jedem Satz 3-5 Intensivwiederholungen ausführen. Damit fordern sie jedoch Ihren Körper ständig über seine Fähigkeiten hinaus, wovon sich dieser bei natürlichen Athleten kaum vollständig erholen kann. Verwenden Sie diese Technik also nur gelegentlich, um einen Punkt der Stagnation zu überwinden.

Der grösste Fehler bei der Anwendung von Intensivwiederholungen ist regelmässig bei vielen Athleten zu beobachten. Dabei greift der Trainingspartner schon helfend ein, obwohl der Athlet mit letzter Kraft sehr langsam (!) doch noch eine Wiederholung schaffen könnte. Diese Wiederholung aus letzter eigener Kraft durchzuführen bringt viel mehr, als den Partner den Grossteil der Arbeit übernehmen zu lassen. Falls Sie die Wiederholung doch nicht mehr ganz alleine schaffen, so hilft Ihnen Ihr Trainingspartner nur gerade so viel, dass Sie das Gewicht langsam in die Endposition bringen können.

Diese Seite per Mail weiter empfehlen.